GELD VERDIENEN …

mit dem eigenen Internet Projekt – Tipps & Tricks

  • Links & Empfehlungen

Die Zukunft des Online Kurs Business wird kostenlos

01.03.18 (Geld verdienen im Internet)

Liebe(r) Leser(in),

es ist ja fast nicht zu glauben, aber es stimmt tatsächlich. Mario Schneider bietet vorerst 600 Leuten die wahrscheinlich einmalige Gelegenheit mit einem eigenen Online Business ohne Vorkosten und ohne die mega vielen Fehlerquellen zu starten. Aber lesen Sie selbst was Mario für uns vorbereitet hat.

Hier geht es zum Artikel: Spreadmind wird kostenlos!

Viel Erfolg!

2 Kommentare »

Das Geld liegt in der Liste

01.10.17 (Autoresponder)

Liebe(r) Leser(in),

die alte Marketing Weisheit – das Geld liegt in der Liste – gilt immer noch! Jedoch ist es oft recht schwierig die richtigen Werkzeuge und Anleitungen zum Aufbau einer qualitativ hochwertigen Liste von potentiellen E-Mail, beziehungsweise Newsletter Empfängern zu finden. Mit Klick-Tipp existiert ein extrem effektives und zugleich zeitsparendes Tool. Klick-Tipp bietet Ihnen einfachste Bedienung und nutzt die deutsche Sprache, was sicher sehr vielen Anwendern entgegen kommen wird.

Die Einrichtung und Bedienung ist durch Text und anschauliche Videos sehr gut erklärt. Dadurch ist die Einrichtung und Nutzung von Klick Tipp auch für den Einsteiger kein Problem. Sehr gut finde ich auch das Sie als neuer Klick Tipp Nutzer das ganze System in verschiedenen Tarifen (Standard/Premium und Deluxe) 30 Tage für nur 1 Euro testen können. Das finde ich absolut fair und jeder Nutzer kann tatsächlich live testen ob Klick Tipp das Richtige  für ihn ist.

 

Wie schon erwähnt ist das ganze System in deutscher Sprache, Sie können völlig automatisiert Mails, Follow Up Mails und Newsletter verschicken, durch das Erstellen und verwalten von Tags = Tagging, wird die klassische Mail Liste ersetzt.

Weitere nützliche Funktionen sind zum Beispiel:

Über ein Facebook Opt In Formular können sich Interessenten direkt in den Mail Verteiler eintragen.

Tolle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Mails und Newsletter.

Wenn gewünscht, kann im Opt In-Formular angezeigt werden wie viele Interessenten sich bereits eingetragen haben, die sogenannte Social Proof Counter Funktion.

List Building per SMS, dies funktioniert mit einem Service von Nexmo.

Die gezielte Gestaltung der Opt Out Seiten ist möglich. Durch diverse Maßnahmen ist eine Reduzierung der Austragungsrate durchaus realistisch.

Zwei sehr beliebte und zuverlässige Partner für die Verkaufsabwicklung von digitalen Produkten können problemlos integriert werden – Affilicon und Digistore24.

Automatisch ablaufende Webinare werden durch die Integration des Anbieters Webinaris möglich.

Dies ist natürlich nur eine Auswahl der zahlreichen nützlichen Funktionen von Klick Tipp. Ich denke auch Sie können dieses umfangreiche Werkzeug einfach mal testen.

Viel Erfolg!

Marek Decker

 

3 Kommentare »

Ihr Internet Unternehmen erfolgreich aufbauen

22.02.17 (E-Commerce)

Liebe(r) Leser(in),

oft ist der Weg mühsam ein gewinnbringendes Business im Internet aufzubauen. Am Anfang sieht alles oft recht einfach aus. Aber die Probleme ergeben sich von selbst. Dann ist guter Rat manchmal recht teuer, im wahrsten Sinne des Wortes. Viele geben auch über kurz oder lang auf ohne ihre Ziele erreicht zu haben.

Aufgeben ist nicht ihr Ding? Dann müssen Lösungen her!

Am Besten wäre es natürlich sie könnten einen Experten für ihr Problem finden, welcher sie quasi an die Hand nimmt und Schritt für Schritt zum Erfolg führt. Ist im Einzelfall leider für die meisten zu teuer. Gut das Sandra Christiansen vor wenigen Jahren dieses allgemeine Problem sehr gut erkannt hat und die Lösung geschaffen hat.

Ob nun für Existenzgründer oder schon erfahrene Unternehmer, die Internetunternehmerakademie ermöglicht, auch ohne persönliches Coaching,  Schritt-für-Schritt erfolgreich ein Internet-Unternehmen aufbauen -beziehungsweise optimieren zu können.

Wichtig war dabei vor allem: Es muss ein System sein, welches nicht nur schnelle Teilerfolge bei der Umsetzung einzelner Marketing-Aspekte ermöglicht, sondern auf einer auch langfristig erfolgreichen Vorgehensweise logisch aufbaut.

Es genügt nicht, sich nur auf einzelne Themen zu konzentrieren, an bestimmten Bausteinen wie E-Mail, Social-Media, etc. zu basteln oder nur an einzelnen Stellschrauben wie  Konversionrate, Klickrate, etc. drehen zu wollen.  Man muss sein persönliches Onlineprojekt als Gesamtes sehen. Nur wenn allen Teile wie Zahnräder reibungslos ineinander greifen, funktioniert das große Ganze auch langfristig mit dauerhaftem Erfolg.

Um eine effiziente Strategie zu entwickeln müssen Sie wie zuvor schon erwähnt zuerst einmal ihre Zielgruppe so genau wie möglich analysieren und daraus muss der Rote Faden erstellt werden. Dann muss die Strategie anhand dieses Roten Fadens konsequent und in allen Bereichen auch umgesetzt werden. Dieser Rote Faden fängt beim Kunden (der Zielgruppe) an und hört erst beim Produkt (dem Verkauf) auf. Alles, was dazwischen kommt, ist ein Teil des Ganzen aber eben auch nur das.

Aber sehen Sie selbst was Sandra Christiansen für Sie vorbereitet hat.

Jetzt für die kostenlose Mitgliedschaft registrieren

Schliessen Sie sich über 8000 Mitgliedern an und holen Sie sich Ihren Sofort-Zugang zu zahlreichen kostenlosen Workshops:

  • Jede Woche ein Workshop gratis aus allen Themen rund um den Aufbau eines erfolgreichen Internet-Unternehmens
  • 12-teiliger Workshop „Einen profitablen Blog aufbauen“
  • Workshop „So machen Sie machen Sie aus Ihren Besuchern begeisterte Fans“

Viel Erfolg!

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Ihr Internet Unternehmen erfolgreich aufbauen

Analyse + Strategie + Umsetzung = Erfolg! Interview mit Sandra Christiansen über das einzigartige Schulungs-Konzept der InternetUnternehmerAkademie

13.11.15 (Internetunternehmerakademie)

Liebe(r) Leser(in),

nachdem die Internetunternehmerakademie erfolgreich gestartet ist, hat Frau Christansen einige Fragen ausführlich beantwortet.

Frau Christiansen, Sie sind ja eine der bekanntesten Internet-Marketerinnen im deutschsprachigen Raum. Viele Menschen kennen Ihren Namen aber erzählen Sie doch denen, die Sie noch nicht kennen einmal kurz, was Sie in der Vergangenheit bereits alles getan haben.

Angefangen hat alles Ende der 90er mit meiner wirklich wertvollen Ausbildung zur Diplom- Multimedia-Producerin und meiner Tätigkeit als Dozentin am Sae-Institute, einem privaten Bildungsinstitut im Sektor Medienproduktion und Web, in Hamburg.

Danach habe ich, neben meiner Video-Produktionsfirma Christiansen Digitale Medien, mehrere Projekte im Bereich Onlinehandel, Import und Infoprodukte-Marketing wie z.B. die Großhändler-Plattform Tradecomm oder der Infoprodukte-Lizenzen-Shop Digital-Products aufgebaut. Mittlerweile betreibe ich seit 2010 mein bisher erfolgreichstes Projekt, die InternetUnternehmerAkademie (ehemals Netzreseller) mit über 8000 Mitgliedern.

Kaum zu glauben, ich bin schon fast 20 Jahre im Online-Business tätig, habe in der Zeit auch schon wertvolle Erfahrungen in vielen verschiedenen Bereichen sammeln dürfen und den einen oder anderen Online-Trend erlebt und überlebt! 🙂

Warum haben Sie sich jetzt entschlossen die InternetUnternehmerAkademie zu gründen?

Na ja, eine wirkliche Gründung ist dies nicht. Eher eine umfangreiche Weiterentwicklung basierend auf unserer schon seit 2010 erfolgreichen Netzreseller-Plattform. Wir wollten unsere Idee einer All-Inklusive-Bildungsplattform für Internet-Unternehmer noch einmal von Grund auf neu strukturieren um unsere vielen guten Ideen optimal zu verwirklichen.

Gerade in den letzten Jahren mit Netzreseller, auch durch die individuellen Coaching-Angebote, bin ich mit vielen Kunden in persönlichen Kontakt gekommen und habe einige von ihnen sogar über längere Zeiträume intensiv bei ihren Unternehmungen begleitet.

All diese Gespräche mit den verschiedensten Menschen zu den unterschiedlichsten Projekten waren auch für mich immer wieder aufs Neue ungeheuer interessant und lehrreich und haben letztlich zu der Entscheidung beigetragen mit der InternetUnternehmerAkademie ein neues, möglichst praxisnahes Bildungsangebot zu entwickeln, das den Nutzern nicht nur die bloße Theorie vermittelt, sondern auch zeigt, wie man Pläne und Ideen auch tatsächlich erfolgreich in die Tat umsetzt, denn hier, das zeigte sich in den Coachings immer wieder, liegt der eigentliche Knackpunkt.

Was glauben Sie, welchen Fehler machen die allermeisten Menschen, wenn sie versuchen ein erfolgreiches Internet-Unternehmen aufzubauen. Warum dauert dies oft so lange und warum scheitern daran sogar so viele?

Diese Frage habe ich mir auch immer wieder gestellt. Die meisten Menschen mit denen ich Kontakt hatte, haben alle Fachwissen, Kompentenz, Motivation, Ehrgeiz, Willen und  Disziplin. Alles überaus wichtige Eigenschaften, wenn man erfolgreich werden will. Warum haben sie es aber nicht geschafft auch ihr Internet-Unternehmen so erfolgreich aufzubauen?

Ich habe bei den Coachings immer ganz bewusst versucht, nicht nur die Perspektive eines Internet-Marketing-Profis einzunehmen, sondern die Probleme vor allem auch aus Sicht des Coaching-Kunden selbst zu betrachten und zu verstehen.

Dabei ist mir eines immer wieder aufgefallen: Es sind nicht irgendwelche speziellen technischen oder unternehmerischen Herausforderungen mit denen die meisten meiner Kunden und somit bestimmt auch die meisten der Internet-Unternehmer zu kämpfen haben. Nein, die allermeisten Kunden stehen vor ein und demselben grundlegenden Problem:

  • Wie schaffe ich es mein Internet-Unternehmen endlich in Schwung zu bringen?
  • Wo fange ich an?
  • Was mache ich zuerst?
  • Wie mache ich es am besten?

Sie probieren vieles aus und wundern sich, dass sie nicht vorankommen. Aber genau damit machen machen sie einen entscheidenden Fehler!

Man kann Fehler machen, wenn man immer wieder etwas Neues ausprobiert? Was ist dieser entscheidende Fehler?

Während sie darüber nachgrübeln, was denn nun das optimale Tool, Set oder Produkt für ihr Business ist, verfallen viele Leute in Aktionismus, verzetteln sich in Einzelheiten, probieren dies und jenes aus, verschwenden ihre Zeit und Energie auf Nebensächlichkeiten und wundern sich warum sie nicht wirklich vorankommen. Andere fangen erst gar nicht an, weil sie sich nicht entscheiden können, womit.

Ich habe Menschen kennengelernt, die haben schon dutzende Workshops und Webinare besucht, immer wieder die neuesten Info-Produkte gekauft aber für die Praxis gelernt, geschweige denn selbst in die Praxis umgesetzt hatten sie so gut wie gar nichts. Dieses ganze Wissen, welches sie in der Zeit gesammelt haben. Die vielen tollen Tipps und Tricks. Nichts hat sie wirklich voran gebracht.

Wie kann man diesen Fehler vermeiden?

Es genügt nicht sich auf einzelne Themen wie E-Mail, Social-Media, etc. zu konzentrieren, an einigen wenigen Stellschrauben herumzubasteln oder zu versuchen nur ganz bestimmte Bereiche zu optimieren. (Conversionrate, Klickrate, Traffic, etc.)

Sie müssen Ihr Onlineprojekt immer als eine Einheit sehen. Jeder Teil beeinflusst alle anderen. Gutes E-Mail-Marketing funktioniert nur mit einer guten Landingpage. Diese widerum nur mit einem professionellen Verkaufstext, usw. Nur wenn allen Teile reibungslos ineinander greifen, funktioniert auch das große Ganze.

Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass man den Roten Faden findet, der dieses Paket einschnürt und zusammenhält.

Der Rote Faden fängt beim Kunden (der Zielgruppe) an und hört erst beim Produkt (dem Verkauf) auf. Alles, was dazwischen kommt (E-Mail. Social-Media, Lead-Gewinnung, Conversion, etc.), ist ein Teil des Ganzen aber eben auch nur das.

Was raten Sie Ihren Kunden dann?

Ich sage Ihnen ganz klar: Sie brauchen eine Strategie! Um diese zu entwickeln müssen sie zu erst einmal ihre Zielgruppe so genau wie möglich analysieren und daraus muss der Rote Faden erstellt werden. Dann muss die Strategie anhand des Roten Fadens konsequent und in allen Bereichen auch umgesetzt werden. Man könnte es in die Formel packen:

Analyse + Strategie + Umsetzung = Erfolg

Sie haben schon mehrmals den “Roten Faden” erwähnt. Wie sieht dieser ganz konkret aus?

  • Wer ist meine Zielgruppe, was sind das für Menschen, wo stehen sie?
  • Welche Probleme meiner Kunden kann und will ich lösen?
  • Wie sieht meine Lösung (mein Produkt) aus?
  • Wie kann ich mein Produkt auf meine Zielgruppe optimieren?
  • Wie wecke ich das Interesse meiner Kunden für genau mein Produkt?
  • Wie schaffe ich es, dieses Interesse über die verschiedenen Medien aufrecht zu halten oder noch zu verstärken?
  • Wie schaffe ich es das Interesse in einen konkreten Kauf-Wunsch zu wandeln?
  • Wie überwinde ich im entscheidenden Moment den Kauf-Widerstand?
  • Was kann ich tun, damit meine Kunden immer wieder bei mir kaufen?
  • Wie kann ich mein Geschäft immer weiter optimieren?Diese Fragen, besser deren Antworten, bilden das Gerüst, auf welchem man sein Konzept, seine Strategie aufbaut und immer wieder überprüft. Man muss den Kunden abholen, an die Hand nehmen und zum Ziel führen:Zielgruppe finden + Interesse wecken + Kaufwunsch generieren = Kaufhandlung!Das ist der Rote Faden, den man durch sein ganzes Business ziehen muss. An diesem Faden werden die Kunden zum Ziel geführt. Nur dazu müssen alle Bereiche ineinander greifen. Der Faden darf niemals abreißen.Vor allem beim Wechsel von einem Bereich, einem Medium zum anderen besteht hierin eine große Gefahr. Ist zum Beispiel der Bruch zwischen Adwords-, Facebook-Anzeige oder Newsletter und der folgenden Landingpage zu groß, verliert der Kunde das Interesse und ist weg. Wird die Aufmerksamkeit des Kunde auf der Webseite nicht ganz bewusst in die richtige Richtung geführt, verläuft er sich schnell und gibt genervt auf.Damit das nicht passiert, braucht man die richtige Strategie.

    Hatten Ihre Kunden Erfolg mit dieser Strategie?

    Ich glaube, ich kann sagen: Ja!

    Ich habe mit meinen Coaching-Kunden zusammen intensiv an einem ganz individuellen Roten Faden für ihr eigenes Projekt erarbeitet, habe ihnen geholfen das Wesentliche zu erkennen und die ganzen Erkenntnisse auch in die Praxis, sprich die eigene Webseite, das eigene Projekt umzusetzen.

    Heraus kamen zum Teil ganz erstaunliche Ergebnisse, die wir in unseren Kunden-Fallstudien für unsere Mitglieder auch dokumentiert haben.

    Dies sind echte Beispiele von Kunden aus der Praxis, die vor den gleichen Problemen standen, wie viele Menschen da draußen. Mit unserer Hilfe haben sie eine Lösung gefunden, eine Strategie erarbeitet, diese selbst umgesetzt und sind heute erfolgreiche Internet-Unternehmer(innen).

    Jetzt können Sie ja nicht jeden Internet-Unternehmer persönlich coachen. Viele können sie gerade auch am Anfang keinen persönlichen Coach leisten. Was würden Sie denen empfehlen?

    Ganz klar: Unsere neue InternetUnternehmerAkedemie!

    Hier haben wir das ganze Wissen, welches wir in all den Jahren und vor allem auch bei den vielen persönlichen Coachings mit Menschen gesammelt haben in ein einziges Komplettpaket gepackt.

    In der Internet-Unternehmer-Akademie finden sie das komplette Wissen, das sie benötigen, wenn sie ihr eigenes Unternehmen erfolgreich machen wollen. Hier lernen sie, wie sie ihren eigenen, ganz persönlichen Roten Faden finden und ein effizientes, weil aufeinander aufbauendes, ineinander greifendes Marketing-Konzept entwickeln, in die Praxis umsetzen und immer weiter optimieren.

    Schauen Sie sich auch die Tour durch den Mitglieder-Bereich an:

Mehr Infos zur InternetUnternehmerAkademie erhalten Sie hier (KLICK)

 

Viel Erfolg!

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Analyse + Strategie + Umsetzung = Erfolg! Interview mit Sandra Christiansen über das einzigartige Schulungs-Konzept der InternetUnternehmerAkademie

Mehr Fans auch für ihre Facebook Seite

21.04.11 (Facebook)

Liebe(r) Leser(in),

gewinnen Sie auf einfache aber überzeugende Art neue Fans für ihre Facebook Seite.

  • Kostenfrei
    Erhalten Sie kostenfrei hunderte von wertvollen Fans als Gegenleistung für das Ansehen von Seiten im fanSlave Netzwerk.
  • Schnell
    Steigern Sie mit dem fanSlave Netzwerk in rasantem Tempo die Anzahl Ihrer Fans und bestimmen Sie selbst, wie schnell Sie wachsen.
  • Einfach
    Sehr einfach zu bedienendes System.
  • Automatisiert
    Voll automatisiertes System, Gutschriften und fanSlave Guthaben werden automatisch verwaltet.
  • Sicherheit
    Unser System ist sicher und vertraulich, es gibt keine öffentlichen User-Listen. Alle Vermittlungen erfolgen diskret und anonym. Sie müssen keinerlei Passwörter an uns weitergeben.
  • Kontrolle
    Sie können jederzeit alle Bewegungen Ihres Kontos einsehen. Sie haben die volle Übersicht über all Ihre Aktionen und Fans.
  • Hier können Sie sich kostenfrei registrieren und Testen (klick hier!)

Viel Erfolg!

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Mehr Fans auch für ihre Facebook Seite

Autoresponder

19.03.11 (Autoresponder)

Liebe(r) Leser(in),

natürlich ist der Einsatz eines Autoresponder aus einem erfolgreichen Online Business nicht mehr wegzudenken. Mit relativ einmaligem Aufwand bei der Einrichtung ihres Autoresponders eröffnet sich für die Gewinnung neuer Kunden und die Versorgung ihrer Interessenten mit Informationen. Ein großes Potential an Traffic und daraus folgendem Umsatz wird die Folge sein. Einige empfehlenswerte Programme sind englisch sprachig, wie zum Beispiel:

http://www.aweber.com

http://www.getresponse.com

.

Eine weitere Alternative wäre http://www.cleverreach.com . Für Listen bis 5000 Kontakte etwas preiswerter, jedoch orientieren wir als erfolgreiche Unternehmer auf deutlich größere Listen und dann wird der Anbieter deutlich teurer. Wenn Sie eventuell mit ihrem E-Mail Marketing Kunden betreuen, welche sie nur wenige Male im Jahr kontaktieren, dann hat CLEVERREACH einen Prepaid Tarif im Angebot und könnte für so einen speziellen Fall die ideale Lösung sein.

Der dritte komplett deutschsprachige Anbieter ist http://www.flatrate-newsletter.de. Sie haben den Vorteil, das sie den vollen Funktionsumfang 14 Tage komplett kostenlos nutzen können. Danach kostet der Service ca. 30 EUR monatlich.

So viel von mir zum Thema Autoresponder. Wer die Wahl hat hat die Qual. Gern können Sie als Kommentar oder Gastbeitrag ihre Erfahrungen zum Thema einbringen.


Viel Erfolg!

Marek Decker


Kommentare deaktiviert für Autoresponder

Blogging – warum?

13.03.11 (Blog, Blogging)

Liebe(r) Leser(in),

warum ist Blogging so zu empfehlen?
In den USA erfreut sich das Blogging bereits enorm großer Beliebtheit, es wird sogar von einer Publishing Revolution gesprochen. Im deutschsprachigen Raum nimmt das Interesse am Blogging stark zu, steckt jedoch im Vergleich mit den USA noch in den Kinderschuhen.

Warum sollten nun auch Sie zum Blogger werden? Google & Co. lieben Blogs, besonders WordPress Blogs. Das liegt unter anderem an diversen, ausgeklügelten technischen Ausstattungen die bei WordPress Blogs serienmäßig verfügbar sind und natürlich an der einfachen Handhabung durch den Nutzer, d.h. Inhalte können ohne spezielle Kenntnisse leicht erstellt und veröffentlicht werden. So einfach ist Blogging mit WordPress.

Ganz gleich ob Sie jetzt mit Blogging beginnen möchten, oder einige Tipps für ein bestehendes Projekt benötigen, auf diesem Blog finden Sie unter Schritt für Schritt, sowie unter Tipps einige Anregungen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an dieser Stelle im Kommentarbereich über eigene Erfahrungen berichten. Natürlich bin ich auch auf Gastbeiträge gespannt.

Herzliche Grüße,

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Blogging – warum?

Link Check für WordPress

23.02.11 (Blog, Blogging, Eigene Webseite, Tipps)

Liebe(r) Leser(in),

natürlich kann sich auch bei ihnen einmal ein defekter oder ungültiger Link einschleichen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern hinterläßt auch keinen besonders guten Eindruck bei ihren Besuchern. Im schlechtesten Fall kann ein defekter Link auch einen Verkauf verhindern.

Nun können Sie täglich ihre Links manuell kontrollieren, oder aber als WordPress Nutzer empfehle ich ihnen die Installation des kostenlosen Plugins Broken-Link-Checker.

Die Installation kann direkt über die Plugin Suche erfolgen, oder als Download unter:

http://wordpress.org/extend/plugins/broken-link-checker/

Viel Erfolg!

Marek Decker

1 Kommentar »

Web Analyse Tool für ihren WordPressBlog

19.02.11 (Blog, Eigene Webseite)

Liebe(r) Leser(in),

sicher benötigen Sie Informationen über die Besucher ihres Blogs. Wo kommen diese Besucher her, wie verhalten diese sich auf meiner Webseite?  Wissen Sie das alles bereits?  Wenn nicht möchte ich ihnen gern zwei Analyse Werkzeuge vorstellen.

Für den eigenen Blog ist meine erste Empfehlung das Plugin  Counterize II . Es ist natürlich kostenfrei verfügbar und bietet ihnen eine sehr gute Übersicht über sämtlichen Besucherverkehr auf ihrem WordPressBlog, sowie vielfältige weitere Statistiken zur individuellen Auswertung.

Wenn Sie noch nicht wissen wie auch SIE ihre eigene Webseite als WordPressBlog installieren, dann schauen sie bitte unter Schritt für Schritt/Punkt 2.

Ein weiteres sehr empfehlenswertes Tool ist :

https://www.google.com/analytics/

Bis 5 Mio. Seitenzugriffen pro Monat ist Google Analytics ebenfalls kostenfrei nutzbar. Sie erhalten eine große Auswahl an Analysewerkzeugen zur Marketing- und Inhaltsoptimierung.

Viel Erfolg!

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Web Analyse Tool für ihren WordPressBlog

Die eigene Webseite, der eigene Blog

02.02.11 (Blog, Blogging, Eigene Webseite)

Liebe(r) Leser(in),

vielleicht haben auch sie an diverse Webmaster Hunderte Euro gezahlt und waren auf deren Gnade bei gewünschten Änderungen angewiesen?!

Nehmen Sie doch ihr Schicksal diesbezüglich selbst in die Hand!  Es ist tatsächlich jedem möglich seinen eigenen Blog Schritt für Schritt zu erstellen und diesen Blog ebenso bei Bedarf als (normale) statische Webseite einzurichten.

Auf der Seite  SCHRITT FÜR SCHRITT  dieses Blogs trage ich alle Informationen zusammen, welche sie eben Schritt für Schritt verwenden können um ihren eigenen Blog, oder ihre eigene Webseite zu erstellen und so auszubauen, dass sie massive Besucherströme (Traffic) generieren können.

Alle Informationen sind mit klaren Handlungsanweisungen verbunden, Videos und Foren unterstützen auch ihren erfolgreichen Aufbau der eigenen Webseite, des eigenen Blogs.

Gute Gründe für die Erstellung der eigenen Webseite als BLOG:

  • 1. Die Einfachheit – jeder der befähigt ist die Computer Tastatur zu bedienen wird seinen eigenen Blog erstellen können
  • 2. Keine Kenntnisse von Programmiersprachen erforderlich, Aufbau, Einstellung und Optimierung sind denkbar einfach.
  • 3. Sie können jederzeit Inhalte einfügen, das bedeutet sie können riesigen Content (Inhalt) aufbauen und werden allein dadurch Liebling bei Google & Co (Suchmaschinen).
  • 4. Der eigene Blog bietet die direkte Möglichkeit mit ihren Besuchern zu kommunizieren (Kommentare und Diskussionen)
  • 5. WORDPRESS stellt uns die kostenlose Blogsoftware mit Tausenden wichtigen Tools (Werkzeugen) zur Verfügung.

Wie Sie nun ihren eigenen WordPress-Blog erstellen, die nötigen Schritt für Schritt Anleitungen, finden sie genau auf diesem Blog unter SCHRITT FÜR SCHRITT.

Viel Erfolg!

Marek Decker

Kommentare deaktiviert für Die eigene Webseite, der eigene Blog

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen